top of page
  • alexander6721

Lesenacht in der GS3



Die Kinder der GS3 haben letzte Woche in der Schule übernachtet.


Schon bei der Ankunft am späten Nachmittag in der Schule herrschte eine Mischung aus Aufregung, Vorfreude, ein bisschen Unsicherheit sowie einer Prise Überdrehtheit. 


Nachdem alle Kinder ihren Schlafplatz eingerichtet hatten, haben wir die laue Sommernacht genutzt und die Kinder haben im Außengelände gespielt. Ein nahendes Gewitter hat den weiteren Verlauf des Abends dann nach innen verlegt.


Im Klassenzimmer zurück haben die Kinder ihre Pyjamas angezogen und sich in ihre Schlafsäcke gekuschelt. Es wurden kleine Knabbereien verteilt. Tanja, die Lehrerin, hat aus dem Buch „Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer“ vorgelesen.  


Anschließend wurden die Zähne geputzt und jeder durfte nun in seinem eigenen Buch lesen. Gegen 21 Uhr wurde das große Licht ausgemacht. Wer wollte durfte mit eigener Taschenlampe weitergelesen. 


An Schlafen war aber natürlich noch lange nicht zu denken. Es wurde geflüstert und gekichert, gebrummkreiselt und sich gewälzt. Einige wenige sind unbeeindruckt davon tatsächlich gegen 22 Uhr eingeschlafen. Der harte Kern hat erst gegen 24 Uhr zur Ruhe gefunden.


Am nächsten Morgen waren die Ersten - und damit dann auch der große Rest - gegen 5:15 Uhr wach. Die Kinder durften noch leise lesen und sich unterhalten. 


Anschließend haben sich die Kinder fertig gemacht und zusammengepackt. Dann gab es ein leckeres Frühstück und wir haben im Bewegungsraum noch ein bisschen Frühsport gemacht, bevor es etwas müde in den Schulalltag ging. 







Bình luận


bottom of page