• andreageisslitz

Spendenlauf für die UNO-Flüchtlingshilfe


Am 26. Mai fand ein von der Schülermitverwaltung der Montessori-Schule Niederseeon organisierter Spendenlauf statt.

Die Schüler*innen der Grundstufe (1-4 Klasse) liefen auf Feldwegen beim Steinsee kurze Runden (ca. 700 Meter pro Runde), die älteren Schüler*innen waren auf einer längeren Strecke von etwa 2 Kilometern unterwegs.

Jedes Kind suchte vorab Sponsoren, die sich bereit erklärten, pro gelaufener Runde einen bestimmten Betrag zu spenden.


Die Idee zum Spendenlauf war entstanden, da der Krieg in der Ukraine die Schüler*innen sehr beschäftigt. Die Schülermitverwaltung wollte so eine Möglichkeit eröffnen, aktiv etwas zu tun, um zu helfen.


Insgesamt nahmen 234 Kinder und damit nahezu alle Schüler*innen der Montessori-Schule Niederseeon teil. Bei bestem Wetter liefen die Kinder mit großer Motivation und wuchsen regelrecht über sich hinaus. Die Spitzenreiter bei den Grundstufenschüler*innen schafften 20 Runden, d.h. 14 Kilometer in zwei Stunden.


Lehrer*innen und Eltern waren begeistert, mit welcher Ausdauer und Freude sich die Kinder nicht nur beim Laufen sondern auch bei der Sponsorensuche eingesetzt haben. Die Auswertung der Laufzettel hat dann die unglaubliche Summe von 25.000 € an Spenden ergeben.


Angesichts der Höhe des Spendenvolumens hat die Schülermitverwaltung entschieden, das Geld an die UNO-Flüchtlingshilfe zu spenden, um weltweit Menschen auf der Flucht zu helfen.