top of page
  • andreageisslitz

Präsentation der Kleinen Montessori-Arbeiten


Am vergangenen Mittwoch haben unsere Viertklässler*innen zum Abschluss ihrer Grundstufenzeit ihre Kleinen Montessori-Arbeiten präsentiert.


Für die Arbeiten haben sich die Kinder mit einem Thema, das sie ganz persönlich besonders interessiert, theoretisch und praktisch beschäftigt.


Mit Abschluss der Kleinen Montessori-Arbeit haben die Schüler*innen viele Herausforderungen erfolgreich gemeistert: Sie haben sich intensiv und sachlich mit einem selbstgewählten Thema auseinandergesetzt. Sie haben Informationen gesucht, organisiert und bewertet und auf dieser Basis in eigenen Worten Texte formuliert, ein Werkstück und eine Präsentation erstellt. Diese Arbeiten haben sie dann vor einem großen Publikum aus Eltern, Lehrer*innen und Mitschüler*innen präsentiert.


Jedes Jahr zeigt sich bei den Kleinen Montessori-Arbeiten wie kreativ und vielfältig interessiert die Kinder sind. So reichten die Themen in diesem Jahr von heimischen Vögeln und Wildpflanzen über die Wasserwacht und Japan bis hin zu Florence Nightingale und den Wikingern.


Hier ein paar der vielen tollen Arbeiten:

Melinas Arbeit "Aktivstall Grasbrunn":

"Mich hat das Thema schon seit ich sechs Jahre alt bin interessiert, weil ich auf dem Hof meinen Geburtstag gefeiert habe und dort Josefine kennengelernt habe. Sie wurde mein Pflegepony."







Jonas Arbeit "Bergwacht":

"Meine KMA mache ich über die „Bergwacht“, weil ich mich dafür interessiere."









Anouks Arbeit "Astronomie": "Ich halte meine Kleine Montessori Arbeit über „Astronomie“. Ich bin auf dieses Thema gekommen, weil ich es sehr interessant finde. Ich fand es toll, den schriftlichen Teil zu machen."













Marlons Arbeit "Georgien":

"Ich mache meine kleine Montessori-Abschlussarbeit über „Georgien“, weil ich mit meiner Oma dort war und es ein sehr interessantes Land ist. Mein Werkstück ist ein Fotobuch mit selbst gemachten Fotos."













Alinas Arbeit "Indianerflöte":

"Mein Thema ist die "Indianerflöte“, weil sie mich sehr interessiert und ich sie sehr schön finde. Ich fand es toll, die Indianerflöte zu bauen und schwer, sie rund zu kriegen."






Jakobs Arbeit "Maibaum": "Meine kleine Montessori Abschlussarbeit ist über den „Maibaum“, weil ich darüber alles weiß."









Arbeit von Matilda "Wolf":

"Ich halte meine KMA über den „Wolf“. Das Thema interessiert mich schon, seit ich vier Jahre alt bin."



bottom of page